Borkwalder
Notgemeinschaft

Landtagswahl am 01.09.2019

Am Sonntag, den 01.09.2019, wird in Brandenburg ein neuer Landtag gewählt. Gehen Sie wählen, denn jede Stimme zählt! Entscheiden Sie mit, welche Ziele und welche eigenen Wünsche und Interessen Sie verwirklicht sehen möchten.

BVB FREIE WÄHLER
Spot zur Landtagswahl

Wir, die Borkwalder Notgemeinschaft, stellen Ihnen auf dieser Seite unseren Spitzenkandidaten zur Landtagswahl für die BVB/FREIE WÄHLER – Péter Vida und den Kandidaten unseres Wahlkreises Dr. Winfried Ludwig vor. Ebenso finden Sie hier auf dieser Seite viele informative Punkte zur Landtagswahl.

Wahlprogramm - Wahlinformationen

Landtagswahlprogramm

Die Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen / Freie Wähler (BVB / FREIE WÄHLER) sind der landesweite Zusammenschluss von unabhängigen kommunalen Wählergruppen und Bürgerinitiativen im Land Brandenburg. Wir sind von der Überzeugung getragen, dass der Bürgerwille Grundlage jeglichen demokratischen Handelns der Politik sein muss. In unserer Verantwortung gegenüber den Menschen und der Natur haben wir uns daher entschlossen, unser demokratisches Recht auf aktive Teilhabe an der politischen Willensbildung als Bürger über ein Netzwerk parteiunabhängiger Wählergruppen wahrzunehmen. Wir möchten den Menschen eine echte, vernünftige Alternative zur Wahrnehmung ihrer Interessen bieten. Gemeinsam mit den Bürgern wollen wir unser Land positiv gestalten. Wir setzen dabei auf das Engagement, die Erfahrung und Liebe der Menschen in Brandenburg und haben gemeinsam das nachfolgende Landtagswahlprogramm entwickelt. Es ist geprägt von der Überzeugung, dass ein auf die Lösung der Probleme, Verständigung und Kompromiss gerichtetes Miteinander, ein direktes Mitwirken der Bürger bei Entscheidungen und der Wille zu entschlossenem Handeln uns alle voranbringt. Dabei stellt die Reihenfolge der nachfolgend angesprochenen Themen keine Wertung dar, weil jeder Bereich eine wichtige Bedeutung für unser Land hat.

Quelle: https://bvb-fw.de/landtagswahlprogramm

Das Landtagswahlprogramm 2019 wurde in einer intensiven Arbeit unserer Programmkommission im Laufe des Jahres 2018 erarbeitet. Es wurde auf der Zentralversammlung des Landesverbandes am 24.11.2018 mit großer Mehrheit verabschiedet: Programm-BVB-FREIE-WÄHLER-2019

Wahlinformationen

Das Land Brandenburg ist in 44 Wahlkreise aufgeteilt. Laut Landeswahlgesetz müssen die Wahlkreise so zugeschnitten sein, dass überall möglichst gleich viele Wahlberechtigte leben. Die Einwohnerzahl darf um höchstens 25 Prozent nach oben und nach unten abweichen.

Jede Wählerin und jeder Wähler in Brandenburg hat bei der Landtagswahl zwei Stimmen. Mit der Erststimme wird die Direktkandidatin bzw. der Direktkandidat des Wahlkreises gewählt. Wer im Wahlkreis die meisten dieser Stimmen bekommt, zieht direkt in den Landtag ein. Mit der Zweitstimme wählt man eine Partei. Diese Stimme bestimmt dann auch die prozentuale Sitzverteilung im Landtag.

Eine Partei muss mindestens fünf Prozent aller Landesstimmen in Brandenburg erringen, um Abgeordnete in den Landtag schicken zu können. Schafft sie das nicht, ist sie nicht im Landtag vertreten. Es gibt allerdings eine Ausnahme. Wenn eine Partei ein Direktmandat in einem Wahlkreis erringt, erhält sie so viele Sitze im Landtag, wie es ihrem Anteil an Zweitstimmen entspricht. Davon profitierten 2014 die Freien Wähler, die ein Direktmandat errangen und mit drei Abgeordneten in den Landtag einzogen.

Die Kandidaten der jeweiligen Partei sind verlinkt, klicken Sie den Namen der Partei einfach an. Folgende 11 Parteien und Wählergruppen stellen sich zur Wahl:

  • SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • LINKE Die Linke
  • AfD Alternative für Deutschland (AfD)
  • GRÜNE / B 90 Bündnis 90/Die Grünen
  • BVB / Freie Wähler Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen (BVB)/Freie Wähler
  • FDP Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Piraten Piratenpartei Deutschland
  • ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • Tierschutzpartei Partei Mensch Umwelt Tierschutz
  • V-Partei³ Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer

In einigen Wahlkreisen treten daneben auch unabhängige Direktkandidaten oder Kandidaten von Gruppierungen an, die nicht auf Landesebene kandidieren z.B. die NPD. die nach einem für sie enttäuschenden Europawahlergebnis ihre Landesliste zurückzog. Nach der Wahl werden mindestens 88 Mandatsträger in den Landtag einziehen, von denen 44 die Gewinner in den Wahlkreisen sind. Durch Überhang- und Ausgleichsmandate kann die Zahl der Sitze auf maximal 110 anwachsen.

>> Video: RBB – Brandenburg aktuell vom 18.07.2019

Am Sonntag, den 01.09.2019 von 08:00 Uhr – 18:00 Uhr

In Brandenburg gilt zu Kommunal- und Landtagswahlen das Wahlalter 16. Das heißt, wer am Wahltag mindestens 16 Jahre alt ist, darf seine Stimme abgeben. Wahlberechtigt sind alle Einwohnerinnen und Einwohner der jeweiligen Kommune, die deutsche Staatsbürger oder Bürger in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union sind.

Eine Demokratie funktioniert nicht ohne Wählerinnen und Wähler.

  • Wenn ich nicht wählen gehe, werden andere für mich entscheiden.
  • Politik kann nur aktiv beeinflusst werden, wenn ich mein Recht zu wählen auch in Anspruch nehme.
  • Ich kann nur vertreten werden, wenn ich auch jemanden wähle, die oder der mich vertritt.
  • Wählen ist keine Quälerei sondern ein Privileg.
  • In erster Linie wählt man für sich selbst.

Gehen Sie wählen, denn jede Stimme zählt !!! Entscheiden Sie mit, welche Ziele und welche eigenen Wünsche und Interessen Sie verwirklicht sehen möchten.

Kita „Regenbogen“ Borkwalde

Lehniner Str. 41

14822 Borkwalde

Ab dem 01.08.2019 bis 28.08.2019 ist die Beantragung von Briefwahlunterlagen zur Landtagswahl möglich, dies kann auf mehrere Arten erfolgen:

  1. Sie füllen die Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte aus und können die Unterlagen direkt im Amt Brück im Einwohnermeldeamt abholen.

  2. Sie füllen die Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte aus und schicken diese an das Amt Brück, dann erhalten Sie die Briefwahlunterlagen per Post zugeschickt.

  3. Sie scannen den aufgedruckten QR-Code auf der Wahlbenachrichtigungskarte ein und beantragen die Unterlagen über das Online-Portal.

  4. Sie beantragen die Unterlagen über das Online-Portal.

Die Wahlbenachrichtigungskarten gehen Ihnen im Juli 2019 zu, bei Fragen können Sie sich unter 033844 62 337 an das Amt Brück wenden.

  • SPD 31,9 Prozent und 30 Sitzen
  • Linke 18,6 Prozent und 17 Sitze
  • CDU 23 Prozent und 21 Sitzen
  • AfD 12,2 Prozent und 11 Sitze
  • Grüne 6,2 Prozent und 6 Sitze
  • FDP 1,5 Prozent
  • BVB/Freien Wähler 2,7 Prozent
  • NPD 2,2 Prozent
  • Piraten 1,5 Prozent

FDP, NPD und Piraten scheiterten jeweils deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde, während sich die BVB/Freien Wähler ein Direktmandat holte und dadurch mit drei Abgeordneten in den Landtag einzog.

Die Spitzenkandidaten

zur Wahl in den Brandenburger Landtag

SPD – Dietmar Woidke
CDU – Ingo Senftleben
AfD – Andreas Kalbitz
Linke – Kathrin Dannenberg
Grüne – Ursula Nonnemacher und Benjamin Raschke
FDP – Hans-Peter Goetz
BVB / FREIE WÄHLER – Péter Vida

Die Kandidaten der BVB / Freie Wähler

zur Wahl in den Landtag aus unserem Wahlkreis PM

Dr. Winfried Ludwig, 14547 Beelitz
Roland Büchner, 14548 Schwielowsee / OT Ferch
Dr. Andreas Wolf, 14513 Teltow
Thomas Schulz, 14778 Roskow

Wir unterstützen

den Spitzenkandidaten der BVB / Freie Wähler – Péter Vida

Péter Vida

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Sie werden mit Ihrer Stimme am 01. September 2019 entscheiden, ob wir unsere Erfolge weiter fortsetzen und ausbauen können. Die guten Ergebnisse von BVB / FREIE WÄHLER in den vergangenen Monaten wären ohne Ihre Hilfe nicht möglich gewesen. Daher bitte ich Sie auch bei der Landtagswahl um Ihre Unterstützung: Erst- und Zweitstimme für Liste 6!

Geboren wurde ich 1983 in Schwedt und lebe seit 25 Jahren in Bernau. Nach dem Abitur am Paulus-Praetorius-Gymnasium studierte ich Rechtswissenschaften in Berlin. Seit 2010 bin ich Rechtsanwalt. Vor Ort engagiere ich mich als Vorsitzender der Bernauer Stadtverordnetenversammlung und Kreistagsabgeordneter für die Belange der Bürger. Seit 2014 bin ich zudem Landtagsabgeordneter. In meiner Freizeit unternehme ich gern Reisen nach Osteuropa.

  • Rückzahlung der verfassungswidrig erhobenen Altanschließerbeiträge
  • Stopp des weiteren Ausbaus der Windkraft-Überkapazitäten
  • Kein weiteres Geld aus der Landeskasse an den BER
  • Langfristige Garantie für Schulstandorte im ländlichen Raum
  • Erhalt und Ausbau der Straßen
  • Infrastruktur
  • medizinischen Versorgung

Mit gesundem Menschenverstand

Ihr Péter Vida

Wir stellen vor

den Kandidaten unseres Wahlkreises Dr. Winfried Ludwig

Dr. Winfried Ludwig

Sehr geehrte Damen und Herren,

warum tritt jemand wie ich, der Familie hat, (gern) berufstätiger Rentner ist, einen Umweltverein leitet und sich in der Stadtpolitik der Spargelstadt Beelitz aktiv engagiert nun auch noch zur Landtagswahl für BVB / FREIE WÄHLER an? Langeweile wird es wohl nicht sein. NEIN. Eher das Unverständnis über Meinungen, wie “Man kann doch eh nichts machen” bis hin zu “Man müsste mal …”. Wenn das dann noch darin gipfelt, dass zwar (meist auf hohem Niveau) “gemeckert” aber nicht gemacht wird – nervt mich das echt!
Ich möchte etwas vor Ort bewegen. Sich in einer Partei wirklich zu engagieren ist sicher ehrenwert. Hier unterliegt man aber auch der „Parteidisziplin“. Bei BVB / FREIE WÄHLER handelt es sich um den freiwilligen Zusammenschluss vieler örtlich verwurzelter Initiativen und Akteure. Wir sind unseren Wählern verpflichtet – und dann unserem Gewissen.

Dr. Winfried Ludwig / 31.10.1952 / verheiratet / zwei Kinder / einen Enkel / gelernter Baufacharbeiter / Diplomvolkswirt / Dr.-oec. / seit 2014 Stadtverordneter der Spargelstadt Beelitz / Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit der Stadtverordnetenversammlung / seit 2012 Vorsitzender des „Waldkleeblatt – Natürlich Zauche e.V.“ / Hobbys: Großer Garten und Reisen

  • die Symbiose nachhaltiger Land-/Forst/Fischerei-/Jagdwirtschaft und Industrie, generationsübergreifenden Naturschutz sowie erlebnisvollen Tourismus; das schließt die willkürliche Versiegelung und Fremdnutzung von Wald, Acker, Boden und Seen aus;
  • jegliche Unterstützung junger Familien (Kitas, Schulen, Wohneigentum, Arbeit …);
  • Schaffung von Voraussetzungen, dass auch ältere Menschen in ihrer gewohnten Umgebung den Lebensabend genießen können;
  • die Sicherung des sportlichen und kulturellen Angebotes, von Gesundheitsfürsorge (incl. Telemedizin) und Pflege sowie der Infrastruktur auch im ländlichen Raum;
  • die Bewahrung und Förderung des Mittelstandes, des Handwerks, der Familienbetriebe in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft;
  • vormundfreie Sicherung der finanziellen und inhaltlichen kommunalen Selbstverwaltung / stärkere Würdigung der ehrenamtlichen Tätigkeit;
  • eine nachhaltige Energiepolitik. Die Errichtung von Windkraft-, Biogas- und Solarenergieanlagen darf nicht gegen den Willen der betroffenen Bürger/-innen erfolgen;
  • die Wahrung von Ordnung und Sicherheit. Das bedeutet auch Respekt vor Sicherheits- und Rettungskräften!

NATUeRlich BÜRGERnah – Gehen WIR es gemeinsam an!
Gern nehme ich Ihre Anregungen und Wünsche auf … besuchen Sie mich in Facebook oder auf https://winfriedludwig.de/

Ihr Dr. Winfried Ludwig

Wahlwerbung der BVB / FREIE WÄHLER

Wahlposter / Wahlflyer

Menü schließen