Borkwalder
Notgemeinschaft

Blog-Beitrag

BVB / Freie Wähler fliegt mit den Adlern

In der Landtagswahl erreichte die BVB / FREIE WÄHLER ein hervorragendes Ergebnis und feiert den größten Wahlerfolg in der Geschichte ihres Bestehens. Sie hat sich sozusagen durch den Dschungel gekämpft und ist Dschungelkönigin geworden. Während sie noch vor kurzem aus der Wahlarena von RBB 24 ausgeschlossen wurde, weil man ihr die entsprechende landespolitische Relevanz absprach und ihr gegenüber der FDP einen Einstieg in den Landtag nicht zutraute, zieht sie nun mit einer Punktlandung in Fraktionsstärke mit 5 Abgeordneten in den Landtag ein.

Gleichzeitig konnte sich unser Spitzenkandidat Peter Vida gegen die bisherige Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) durchsetzen und in seinem Heimatwahlkreis Bernau-Panketal das  Direktmandat mit 23,9% gewinnen.

Die neue Landtagsfraktion BVB / FREIE WÄHLER besteht aus folgenden Abgeordneten:

Péter Vida, Bernau

Ilona Nicklisch, Senftenberg

Matthias Stefke, Blankenfelde-Mahlow

Christine Wernicke, Uckerland

Dr. Philip Zeschmann , Schöneiche

Die harte Arbeit der BVB / FREIE WÄHLER und ihr Ringen um die Durchsetzung eines gesunden Menschenverstandes in den letzten Jahren hat sich ausgezahlt. Die Wählerinnen und Wähler unseres Landes haben die bisherige inhaltsorientierte Sacharbeit honoriert und sie haben anerkannt, dass wir Inhalte vor Parolen stellen. Unsere Aktivitäten seit den letzten Jahren, wie u.a. die erfolgreiche Abschaffung der Straßenbaubeiträge oder die Entschädigung aller Altanschließer war prägend.

Doch auch inhaltlich haben die Forderungen: „Wir wollen einen klaren Ausbaustopp für Windräder, auch in Wäldern“ und „Wir wollen, dass für Menschen, die im ländlichen Raum leben, eine belastbare planerische Zukunft möglich ist“ weiter Bestand. Der Wiedereinzug in den Landtag in Fraktionsstärke bietet BVB/Freie Wähler die Möglichkeit, ihre vorgenommenen Zielsetzungen mit gesundem Menschenverstand weiterhin umzusetzen und den Bürgerinnen und Bürgern mehr Mitsprachemöglichkeiten zu geben. Wir wollen Inhalte statt Ideologie, kein weiteres Landesgeld für den Flughafen BER, kostenlose Kitas, einen ökonomisch und ökologisch verträglichen Braunkohleausstieg, einen Infrastrukturschub für den ländlichen Raum, Offenhaltung von Tegel, Bestandsgarantie für alle Schulen und wir setzen auf unsere Stärke vor Ort.

Als Fazit zu den Landtagswahlen sagt Peter Vida: „Wir nehmen das Ergebnis mit Dankbarkeit und Demut auf und setzen auf eine weitere Stärkung der Freien Wähler als Kraft der Mitte und mehr gesunden Menschenverstand.“

Die Borkwalder Notgemeinschaft wünscht Peter Vida und allen weiter gewählten Abgeordneten , alles Gute, Gesundheit, Schaffenskraft und uns gemeinsam viel Erfolg bei der Durchsetzung der sicher auch in Zukunft auf uns zukommenden schwierigen, aber auch spannenden und ereignisreichen Aufgaben.

Marion Urban

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen